Attualità

Le novità dal mondo delle scienze naturali in Svizzera come notizie, pubblicazioni e eventi.


(M. Bolliger)
  • Ein moderner Blick auf die faszinierende geologische Entstehungsgeschichte der Alpen

Die Alpen von unten und von innen

Die Sektion Bern des SAC präsentiert zusammen mit dem Alpinen Museum der Schweiz eine vierteilige Vortragsreihe über die moderne Sicht auf die Entstehung der Alpen, die sich an natur- und berginteressierte Menschen, aber auch an Studierende und Geologen richtet. Referent ist Dr. Jürg Meyer, Köniz.
Rendez-vous Forschung ©biology 17
  • 01.02.2017

Rendez-vous Forschung

Die Universität Bern lädt zum wissenschaftlichen Feierabend-Apéro ein. Biologen und Biologinnen geben Neugierigen einen Einblick in ihre Forschungstätigkeit im Bereich der Ökologie und Evolution.
Colilodion schulzi
  • 16.01.2017

A rabbit-eared beetle, species of the year 2017 of the SSS

There are now 1.5 million known species of animal and plant in the world, but specialists estimate that the true number is actually between 10 and 100 times as many. Every year, several thousand species are discovered and described in scientific publications.
Switzerland is not getting left behind in this adventure; no fewer than 153 species were described by researchers working in Swiss institutions in 2016 alone. Among these, the Swiss Systematics Society has elected Colilodion schulzi species of the year 2017!

  • Pubblicazioni

Sélection Debrecen – l'Educateur 1/17
  • 2017

Rendez-vous à Debrecen en 2017

Vous avez toujours tout voulu savoir sur la banane, envoyer une sonde dans la stratosphère avec vos élèves ou encore transformer l’eau en poudre? Trois des projets sélectionnés lors du concours national Science on Stage Switzerland répondent à vos questions et représenteront la Suisse au festival européen.
IBS 2017/119
  • 2017

Information Biodiversité Suisse IBS Nr. 119

Des jachères florales sûres pour les levrauts
ciel nuages montagnes alpes lacs
  • 2017

Klimabulletin Jahr 2016

Das Jahr 2016 war in der Schweiz 0.7 Grad milder als die Norm 1981–2010. Im landesweiten Mittel gehört es zu den zehn wärmsten Jahren seit Messbeginn 1864. Das Jahr startete mit rekordnaher Winterwärme. Die Alpennordseite registrierte regional das niederschlagsreichste erstes Halbjahr seit Messbeginn. Der Sommer kam erst im Juli, verweilte dann aber mit ungewöhnlicher Wärme bis im September. Auf das Jahresende hin führte anhaltendes Hochdruckwetter mit Rekordtrockenheit zu ausgeprägter Schneearmut in den Bergen.
Neuauflage Die Fossilen Brachiopoden der Schweiz
  • 2016

Die fossilen Brachiopoden der Schweiz und der umliegenden Gebiete (Neuauflage)

Die erste Auflage des Buches "Die fossilen Brachiopoden der Schweiz und der angrenzenden Gebiete" erschien 1999 und liegt nun in einer ergänzten und erweiterten 2. Auflage vor. Herausgeber sind das Paläontologische Institut und Museum der Universität Zürich und die Schweizerische Paläontologische Gesellschaft.
CDE Policy Brief 2016/9
  • 2016

Gute Absichten, hoher CO2-Ausstoss: Die Rolle privater Haushalte in reichen Ländern

Die Wissenschaft ist sich einig: Der Mensch verändert mit der Verbrennung fossiler Energieträger das Klima. In reichen, konsumorientierten Ländern verursachen private Haushalte einen beträchtlichen Anteil der CO2-Emissionen. Doch welche Haushalte verbrauchen am meisten Energie, und wie lässt sich ihr CO2-Fussabdruck verringern? Der CDE Policy Brief beleuchtet diese Fragen am Beispiel Deutschlands – eines der grössten Treibhausgasemittenten Europas, aber auch eines Vorreiters in der Förderung erneuerbarer Energie.
Mitteilungsband Nr. 38
  • 2016

ANG-Mitteilungsband Nr. 38

Natur im Aargau

  • Eventi

2017
gen 23
2017
gen 24
  • Conferenza pubblica

Kongress Kraftstoffe der Zukunft

2017
gen 24
  • Corso di formazione/aggiornamento

Tageskurs Plusenergie-Gebäude